Blog

Bindegewebsmassage für mehr Wohlbefinden

Veröffentlicht am: 24. April 2020

Die Bindegewebsmassage zielt darauf ab, Verklebungen, Verkürzungen und Faszien zu lösen. Einschränkungen in der Beweglichkeit können so behoben werden. Wir klären Sie über dieses Thema auf.

Die Bindegewebsmassage ist eine spezielle Form der Reflexzonenmassage. Bei Erkrankungen der inneren Organe und des Bewegungsapparats entstehen innere Dysbalancen. Das Resultat sind Spannungen und Störungen des Stoffwechsels. Um diese wieder zu lösen, wenden Physiotherapeuten besondere Techniken an. Sie reizen die entsprechenden Stellen im Körper bis ein Spannungsausgleich entsteht. Der Patient erlebt bei der Bindegewebsmassage oft ein komisches Gefühl in den betroffenen Regionen, da sich die angespannten Stellen bemerkbar lösen. Das so genannte Schneidegefühl tritt ein und Wärme breitet sich aus.

Wann wird die Bindegewebsmassage eingesetzt?

Jetzt wird es medizinisch: Bei Reizung des subkutanen Bindegewebes kommt es direkt zu einer Beeinflussung des vegetativen Nervensystems. Häufig entstehen dadurch Rückenbeschwerden, Nacken- und Schulterprobleme, chronische Verspannungen, Haltungsschwächen und Kontrakturen nach Unfällen. Durch die Anwendung von Bindegewebsmassagen können indirekt oder reflektorisch die Organe und ihre Funktionen positiv beeinflusst werden. Störungen des Bewegungsapparates erhalten somit einen lokalen Spannungsausgleich und lösen sich.

Wie verläuft die Behandlung?

Bei der Bindegewebsmassage behandeln wir die gereizten Hautschichten am Rücken, den Armen und der Beine mit speziellen Strich- und Zugtechniken. Mit ihnen wollen wir bewirken, dass sich die Behandlung nicht nur lokal auswirkt, sondern auch über bestimmte Nervenreize ausbreitet. So können wir auch Wirkungen auf innere Organe, den Bewegungsapparat und Gefäße erzielen. Denn: Jede dieser Zonen steht in einer nervalen Verbindung zu einem inneren Organ, da sie von demselben Nervenstrang versorgt werden. Die Massage regt die Durchblutung und den Stoffwechsel des Organs an, wodurch das Organ besser mit Nährstoffen versorgt wird. Dies unterscheidet die Bindegewebsmassage von klassischen Massagearten, die nur auf den Bewegungsapparat und die Lockerung der Muskulatur ausgerichtet sind.
In unserer Praxis erhalten Sie eine individuelle Beratung zum Thema Bindegewebsmassage und die anschließende Behandlung Ihrer betroffenen Stellen. Erhalten Sie durch unsere Anwendungen mehr Wohlbefinden und Bewegungsfreiheit. Wir sind für Sie und Ihre Gesundheit da.

 

Bilderquelle: ©javiindy – stock.adobe.com

Zurück zur Blog-Übersicht