13. April 2021

Wir alle wollen möglichst lange fit bleiben. Mit gesunder Ernährung und ausreichend Bewegung erreichen die meisten auch dieses Ziel. Doch was bedeutet „ausreichend“? Wie viel Bewegung tut meinen Gelenken gut und ab wann spricht man von Überbelastung?

Starke Muskeln schonen die Gelenke

Heute weiß man: Bei Verletzungen oder Brüchen geht es weniger um Stillstand und Ruhe, sondern um gezielte Bewegung. So bleibt die Muskulatur fit und ist in der Lage, unseren Gelenken schützende Stabilität zu bieten. Ein stabiles Muskelgewebe ist besonders bei irreparablen Knorpelschäden, wie sie bei Arthrose-Patienten vorkommen, von großer Bedeutung. Velofahren oder Schwimmen bauen Muskulatur auf, ohne die Gelenke zu belasten. Nährstoffe wie Eiweiße, Vitamine und Mineralien sorgen für zusätzliche Stärkung.

Auf das Bewegungsmuster kommt es an

Falsch oder zu wenig: So lässt sich die heutige Problematik von Bewegung beschreiben. Ungünstige Bewegungen führen nicht selten zu Verletzungen und der fehlende Wechsel aus Belastung und Entlastung kann zu chronischer Unterbelastung und somit zu Unterversorgung unserer Gelenke führen. Fest steht: Für einen erfolgversprechende Muskelaufbau muss zwei- bis dreimal die Woche über circa drei Monate trainiert werden. Haben Sie bereits mit Gelenkschmerzen zu kämpfen oder wollen diese effektiv vermeiden, lassen Sie sich am besten von einem Physiotherapeuten unterstützen. Dieser korrigiert falsche Bewegungsmuster und zeigt Ihnen gerne passende Übungen.

3 Tipps für gesunde Gelenke

Ausgeglichenes Gewicht: Je weniger Gewicht die Gelenke beziehungsweise die Knorpel zu tragen haben, desto geringer fällt der Verschleiß aus.

Bewegung, Bewegung, Bewegung: Gerade im Büro haben Sie die Möglichkeit, Ihren Gelenken mit einfachen und schnellen Übungen etwas Gutes zu tun. Hier haben wir ein paar Beispiele für Sie.

Gezieltes, regelmäßiges Training: Wie bereits erwähnt empfehlen wir Ihnen, zwei- bis dreimal die Woche zu trainieren. Besprechen Sie mit Ihrem Physiotherapeuten, welche Übungen Ihnen besonders viel Freude bereiten und denken Sie vor und nach dem Training an entspannende Dehnbewegungen.

Die Praxis für Physiotherapie von Karsten Jentges in Krefeld ist für Sie da. Sie haben mit Gelenkproblemen zu kämpfen? Dann melden Sie sich bei uns. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 02151 60 24 78.

 

Bilderquelle: ©freepik.com